„Bio-Brotbox“ – Aktion in der ersten Klasse

Stacks Image 8
Seit 2006 werden zum Schulbeginn die gefüllten BIO-Brotboxen und Trinkflaschen für die ABC-Schützen in die Grundschulen geliefert. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Staatsministers Dr. Spaenle und des Münch`ner Oberbürgermeisters Herrn Reiter und soll unter dem Motto „Gesunde Pause – Helle Köpfe“ den Kindern die Bedeutung eines gesunden Pausenbrotes näher bringen.
Um die Wichtigkeit des Projekts zu unterstreichen, erfolgt die Übergabe in diesem Jahr durch unseren Zweiten Bürgermeister Herrn Kraft. Zusammen mit der Rektorin Frau Feirer erklärt er den Kindern, dass man nur dann gut lernen kann, wenn man sich in der Pause abwechslungsreich und gesund ernährt.
Die mitgelieferte Trinkflasche soll am besten gleich mit unserem guten Münch‘ ner Trinkwasser aus der Leitung gefüllt werden.
In der Brotbox befinden sich neben leckerem „Pfister“-Brot, einer Karotte, einem Brotaufstrich und einer Süßigkeit auch Info-Broschüren über gesunde Ernährung.
Das soll es den Kindern und ihren Eltern leichter machen, beim Herrichten der Pausenbrote auf gesunde Zutaten und eine ausgewogene Ernährung zu achten.
Beim anschließenden gemeinsamen Verzehr des Boxeninhaltes im Klassenzimmer, ergänzt durch frisches Obst vom „EU-Schulfruchtprogramm“, erzählen die Kinder, was ihnen von den „gesunden Sachen“ am besten schmeckt. Die meisten wissen schon viel über gesunde und ungesunde Nahrungsmittel, sie kennen zahlreiche Obst- du Gemüsesorten und so bleibt zu hoffen, dass im Laufe des Schuljahres immer nur Pausenbrote in den Brotzeitboxen liegen, die gesund sind.