Hausordnung der Grundschule Hochbrück


Meine Freiheit hört da auf, wo die Freiheit des anderen eingeschränkt wird!

Wir wollen einen freundlichen und friedlichen Umgang miteinander!
  • Wir begrüßen und verabschieden uns.
  • Wir helfen Mitschülern, die Unterstützung brauchen.
  • Wir sprechen freundlich miteinander.
  • Wir versuchen Konflikte friedlich und mit Worten zu lösen. Bei größeren Problemen wenden wir uns an eine Lehrerin.

Wir wollen einen geordneten Unterricht!
  • Wir sind pünktlich um 7.45 Uhr in der Schule. In der Garderobe dürfen wir uns noch unterhalten. Sobald wir das Klassenzimmer betreten, beginnt die Arbeitszeit und wir beginnen mit dem Wochenplan.
  • Wir bleiben bei Stundenwechsel im Klassenzimmer oder begeben uns leise und zügig in den Fachraum.
  • Wir verhalten uns während der Unterrichtszeit auf den Gängen ruhig.

Wir wollen eine saubere Schule!
  • Beim Betreten des Schulhauses putzen wir die Schuhe ab.
  • Klassenräume betreten wir nur mit Hausschuhen, die Turnhalle nur in Turnschuhen mit heller Sohle.
  • Wir halten Böden, Wände und Tische sauber.
  • Abfälle jeder Art werfen wir nur in Abfallbehälter.
  • Wir achten darauf, dass unser Unterrichtsraum ordentlich verlassen wird.
  • In den Toiletten legen wir besonderen Wert auf Sauberkeit.

Wir wollen Unfälle vermeiden!
  • Wir rennen nicht auf den Gängen, auf den Treppen, auf dem Schulhof.
  • Wir wollen unsere Mitschüler nicht gefährden, zum Beispiel durch Fuß stellen, Stoßen, Stuhl wegziehen.
  • Wir werfen nicht mit Steinen und Schneebällen auf dem Schulhof.
Die Schulordnung wurde 2005 unter Mitwirkung des Elternbeirats erstellt und im Jahre 2011 noch einmal überarbeitet.