Das Verkehrstheater der Münchner Polizei präsentiert: „Winniquatsch, der Isarindianer“

Stacks Image 7
Auch in diesem Schuljahr durften sich unsere Grundschüler sowie die Vorschulkinder an einem neuen Stück des Verkehrstheaters der Münchner Polizei erfreuen.
Die vier Polizeibeamten schafften es mit ihrem bewährten Handpuppenspiel - gepaart mit dem Agieren der echten Polizisten und viel fetziger Musik – die Kinder von der ersten Minute an mit witzigen und spannenden Geschichten rund um den Indianer Winniquatsch zu begeistern.
Ziel war wie immer, die ernsthafte Thematik der Verkehrserziehung mit Spaß zu vermitteln, so dass sie bei den Kindern besser im Gedächtnis haften bleibt. Besonderes Augenmerk wurde in diesem Jahr auf die Themen „Rot gilt auch für Radfahrer“ und „Das richtige Verhalten am Zebrastreifen“ gelegt. Aber auch der respektvolle Umgang miteinander und das Thema „Mobbing“ wurden behandelt. Alle Kinder lernten: „Lass nicht zu, dass jemand gemobbt wird! Wenn du Angst hast, hol dir Hilfe!“
Die Stimmung aller war nach dieser lehrreichen und sehr unterhaltsamen Aufführung bestens. Wir bedanken uns herzlich bei dem netten Team des Verkehrstheaters und warten mit Vorfreude auf den nächsten Besuch im neuen Schuljahr!